Sonntag, 20. April 2014

Botzer, 3251 m

Herrliche Landschaft, formschöne Gipfel, wunderbare Blicke - Einsame Skitour im Passeiertal

Gipfelpanorama auf dem Weg zum Botzer
Der Tag beginnt mit herrlichem Sonnenschein
Einsamkeit am Unterkrumpwasser
Blick auf die Stubaier Alpen
Pulverspuren
Unberührte Landschaft ...
… und traumhafte Hänge

Timmelsbrücke (1765 m), Hinterpasseier: Unsere heutige Skitour ist schon lange geplant. Ziel am frühen Morgen ist der Botzer - ein Grenzberg zum Ridnauntal: formschön, mächtig, aussichtsreich.
Gemeinsam mit Magdalena und Stefan geht es über den Forstweg Nr. 30 hinein zur kleinen Timmelsalm (im Sommer bewirtschaftet, 1990 m). Hinter der Hütte halten wir uns rechts und steigen die Hänge des Langegg empor zum Unterkrumpwasser. Wir ziehen geradewegs weiter durch das schöne Timmelstal, gelangen über eine kleine Steilstufe in die Ebene Oberkrumpwasser (ca. 2300 m) und durchqueren sie hin zu ihrem linken Ende. Nun geht es einen kurzen Hang empor, durch die lange Mulde unterhalb der Königshoflahner in ein Hochkar (ca. 2600 m) und rechts einen großen Steilhang hinauf zum Rötenferner. Wir spuren unter der Botzer Scharte nach Osten, erreichen das Ende des Gletscherkessels und spitzen steil in den Sattel (ca. 3100 m) am Nordgrat unseres Ziels.
Hier öffnet sich ein herrlicher - wenn heute auch nebelverhangener - Blick auf Weißwand, Tribulaun und Stubaier Berge. Wir folgen dem stark verwechteten Grat ein Stück nach Süden und brechen dann ab: Zu große Windverfrachtungen und der schnell aufziehende Nebel lassen uns die letzten Meter zum Gipfel auf ein nächstes Mal verschieben.
Wir kehren also zügig um zur Scharte und fahren - bei schlechter Sicht, aber gutem Pulver - die Hänge zurück ins Tal.

Weitere Bilder zum Gipfel >>hier<<

Höhenunterschied: 1500 m  
Aufstiegszeit: 3 1/2 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Südwest/West
Wanderkarten: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Timmelsbrücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Hochfirst an der Timmelsbrücke gibt es Parkmöglichkeiten. Bis hier ist auch im Winter die Straße geräumt.

Die kleine Timmelsalm, 1990 m
Licht und Schatten
Über die Hänge des Langegg geht es von der Alm empor
Blick talauswärts: der Hohe First
Einsam geht es durch die Ebene ...
… von Unterkrumpwasser empor
Blick auf unser Ziel: rechte Bildmitte
Oberkrumpwasser
Aufstieg im Neuschnee - Blick auf die Schneeberger Weiße
Die markante Gürtelspitze
Wir ziehen unterhalb der Königshoflahner-Hänge dem Botzer entgegen
 Schwarzseespitze (Bildmitte)
Aufstieg zum Rötenferner
Den großen Teil der Tour spuren wir
Blick auf Ötztaler Alpen und Wildspitze
Es geht auf die Botzerscharte (Bildmitte) zu ...
… das Gletscherbecken empor ...
… und steil auf den Nordgrat des Botzer (Gipfel hinten)
Tribulaune im Nebelmeer
Pulver bis über beide Ohren

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...