Samstag, 31. März 2012

Langtauferer Spitze, 3526 m

Aussichtsreiche Gletscherskitour mit rassiger Abfahrt über das Steinschlagtal

Aufstieg über den Hintereisferner, im Hintergrund Lazaun- und Saldurspitze (links) und Schwemser Spitze (rechts)
Gipfelblick auf die mächtige Weißkugel
Langtauferer Spitze, 3526 m - ein Grenzberg zu Österreich
Letzter Anstieg auf das Westliche Steinschlagjoch (3298 m)
Gipfelanstieg mit herrlichem Blick auf die Ötztaler Gletscher inklusive Similaun
In Kurzras im Schnalstal beginnt unsere heutige Skitour. Sie führt uns auf einen wunderschönen Gipfel des Weißkammes nordöstlich der Weißkugel - die Langtauferer Spitze an der Grenze zu Österreich.
Mit dem Sessellift Roter Kofel (erste Fahrt 8.00 Uhr, 4,50 €) fahren wir zur Bergstation (2450 m) oberhalb der Teufelsegghütte. Hier ist es noch windiger als im Tal. Wir schlüpfen also zügig in unsere Skier, ziehen die Kapuze über den Kopf und folgen dem Tal rechts der Skipiste hoch zur Bergstation Teufelsegg (3034 m). Um dem Wind etwas auszuweichen, steigen wir nicht über die Teufelseggscharte empor, sondern queren oberhalb der Steinschlagseite in die steile Flanke links des Gipfels und ziehen in Spitzkehren hinauf zum Steinmännchen am Teufelsegg (3225 m). Hier öffnet sich ein unbeschreibliches Bild. Unter uns liegt der weite Hintereisferner und uns gegenüber ragen Weißkugel und Langtauferer Spitze in die Höhe.
Nur kurz können wir diesen fantastischen Blick genießen, der starke Wind zwingt uns rasch abzufellen und über die namenlose Scharte (3174 m) links vom Teufelsegg direkt auf den Hintereisferner abzufahren. Nun befinden wir uns auf österreichischem Staatsgebiet.
Während die Route nordöstlich über das Hintereisjoch zur Weißkugel führt, überqueren wir den Gletscher und steigen über den langen Südhang der Langtauferer Spitze (hier rechts halten) empor zum felsigen Gipfelaufbau und Skidepot. Von hier geht es über eine kurze Rinne und schließlich in Blockkletterei hinauf zum schönen Gipfelkreuz der Langtauferer Spitze (3526 m). Mit jedem Höhenmeter, den wir gewinnen, wird der Blick auf die umliegende Bergwelt einzigartiger. Es ist ein Panorama der Superlative, ein Wettlauf der höchsten Berge Südtirols..
Nach einer angenehmen Rast in der Sonne gleiten wir im Firn hinunter zum Hintereisferner, fellen erneut auf und ziehen unsere Spur in nordöstliche Richtung weiter hinauf zum Westlichen Steinschlagjoch (3298 m). Hier beginnt nun die lange Abfahrt durch das Steinschlagtal und nach einigen Tragpassagen erreichen wir Rodelbahn und Skipiste und zu guter Letzt den Parkplatz in Kurzras.

Höhenunterschied: 1500 m (inkl. Gegenanstieg), von Kurzras 1700 m
Gehzeit: Aufstieg 3 1/2 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Süd/Südost
Wanderkarte: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000 und Tabacco 043 Vinschgauer Oberland, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Naturns - Schnalstal - Kurzras im Schnalstal 
Von Naturns geht es ins Schnalstal bis Kurzras, Parkplatz an der Talstation der Schnalstaler Gletscherbahn.

Die Eisbrüche im Hintereisferner liegen frei
Am Teufelsegg heißt es abfellen, Blick Schwemser Spitze
Über den langen Südhang mit Blick auf die Weißkugel erreichen wir unser Ziel
Letztes Abfellen am Westlichen Steinschlagjoch
Der Hintereisferner liegt bereits in Österreich
Die Teufelsegg Spitze, 3225 m
Schwemser Spitze (links), dahinter Königsspitze, Zebru und Ortler
Über eine kurze Rinne geht es vom Skidepot zum Gipfel

Kommentare:

Deichjodler hat gesagt…

Eine beeindruckende Tour - Glückwunsch! Die Langtauferer Spitze ist mir von einem erfolglosen Sommerversuch von der Weisskugelhütte aus noch in guter Erinnerung. Schön, dass es bei Euch besser gepasst hat!

magdalena hat gesagt…

danke hannes. ja, die langtauferer spitze war wirklich eine wunderschöne tour - die ausblicke beeindruckend.
warum war euer versuch erfolglos? wetterbedingt?
liebe grüße

Deichjodler hat gesagt…

Das Langtauferer Joch war nordseitig stark überwächtet und nicht gangbar und am W-Grat waren wir dann einfach zu langsam. Eine schöne Tour war es trotzdem.

Schöne Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...